Diktatübungen für Klasse 2

Bei den Seelöwen

​

Wir waren mit unserer Klasse am letzten Mittwoch im Zoo. Die Seelöwen haben mir gut gefallen. Zwei kleine Seelöwen tauchten durch das ganze Becken. Auf ihrem Felsen lagen die alten Seelöwen in der Sonne. Alle schwammen auf ihn zu,  als der Wärter mit dem Futter kam. 

​

​

Pfannkuchen 

​

Bei uns gibt es heute Pfannkuchen.

Mutter steckt beim Rühren immer den Finger in die Schüssel und schleckt den Teig ab.

Leon ruft: "Kannst du denn die Zeit nicht abwarten?"

Nun ist der erste Pfannkuchen endlich goldgelb gebacken. Er ist für Leon. "Schmeckt prima", sagt er und hält den Teller hin.

​

​

Der Igel

​

Der Igel geht in der Nacht auf Futtersuche.

Er frisst Insekten, Mäuse und Schnecken.

Bei Gefahr rollt er sich zusammen.

Dann ist er eine Kugel voll mit Stacheln.

Damit spießt er auch manchmal Laub, Moos und Fallobst auf und trägt es in sein Winterquartier, denn der Igel ist ein Winterschläfer.

​

​

Die Ohren  

​

Letzte Woche kam der Schularzt.

Er untersuchte alle Schüler und schaute jedem in den Mund und in die Ohren.

Als Emma an der Reihe war, fragte sie der Arzt:

"Tun dir manchmal die Ohren weh?" 

Emma antwortete: "Ja, jeden Tag, wenn ich den Pullover ausziehe.

Die Ohren sind mir immer im Weg." 

​

​

Da war ich froh

​

Ich kletterte neulich auf einen Baum.

Schnell stieg ich auf den höchsten Ast,denn da hing der größte Apfel.

Gerade wollte ich nach ihm greifen und streckte meine Hand aus.

Plötzlich brach der Ast ab, und ich fiel hinunter.

Da wachte ich auf.

Im Traum war ich aus dem Bett gefallen. 

​

​

Neue Schuhe 

​

Leonie geht mit ihrer Mutter ins Schuhgeschäft, weil sie neue Schuhe bekommen soll. Die Verkäuferin bringt leichte Halbschuhe, hohe Stiefel und Winterschuhe aus festem Leder.  

Leonie meint: " Ich hätte am liebsten Schuhe, die mit Fell gefüttert sind."  

Die Verkäuferin holt eine große Schuhschachtel aus dem Regal und sagt:  

"Bestimmt wird dir dieses Paar gefallen." 

​

​

Lea sorgt für ihr Kätzchen

​

Lea hat ein kleines Kätzchen bekommen, das Minka heißt.

Für Minka hat ihr Vater einen Katzenkorb gekauft.

In den Korb legt Lea eine weiche Decke.

Ganz allein will sie nun für Minka sorgen.

Sie will ihrer Katze jeden Tag das Futter und die Milch geben.

Minka und Lea werden bald Freunde sein.

​

​

Mein Goldhamster

​

Zum Geburtstag habe ich von meiner Tante einen Goldhamster geschenkt bekommen.

Er hat einen großen Käfig, in dem er gut klettern kann.

Mein Goldhamster heißt Krümel. Er frisst gerne Nüsse, Körner und Obst.

Es sieht lustig aus, wenn er seine Backentaschen voll stopft und dann das Futter in seine Vorratskammer schleppt.

Ich spiele gerne mit Krümel. 

​

​

Post für Oma

​

Lina schreibt ihrer Oma einen Brief,

weil sie krank ist. Sie steckt ihn in einen Umschlag, als sie fertig ist. Auf den Umschlag schreibt Lina dann den Absender und Omas Anschrift. Nun klebt sie noch eine Briefmarke auf.

Lina läuft schnell zum Briefkasten und wirft den Brief hinein. 

Morgen wird er schon bei Oma sein. 

​

​

Diktatübungen für Klasse 3

Die Warnung

  

Heute bekommen die Kinder ihre Mathearbeiten zurück. Bei Lukas hat es wieder nicht so gut geklappt.

Nach einer Weile kommt er zum Lehrer und meint:

 "Ich will Ihnen ja keine Angst einjagen, aber mein Papa hat gesagt, wenn ich das nächste Mal kein besseres Zeugnis mit nach Hause bringe,

dann kann sich jemand auf etwas gefasst machen!" 

​

​

Im Zoo  

​

Marie besucht mit ihrer Oma den Zoo.

 Zuerst gehen sie zu den Elefanten, die Marie besonders mag. Danach geht es weiter zu den Löwen, Tigern, Schimpansen, Zebras und Giraffen.

Nach einer Weile fragt Oma:  "Möchtest du auch so einen langen Hals haben wie die Giraffen?"  Marie überlegt etwas und antwortet dann:  

"Beim Waschen nicht, aber beim Diktat schon!"  

​

​

Reise mit Hindernissen

​

Heute ist der erste Ferientag.

Die ganze Familie fährt mit dem Zug in die Berge.

Leonie hat ein freies Abteil entdeckt.

Ihr Vater verstaut das Gepäck. Nachdem auch er sich hingesetzt hat, meint er:

"Schade, dass wir das Klavier nicht mitgenommen haben!"  

Die Mutter fragt erstaunt: "Weshalb denn gerade das Klavier?" 

"Unsere Fahrkarten liegen darauf", antwortet Vater kleinlaut. 

  

​

Der Herbst

​

Draußen ist es nun schon oft kalt, denn wir haben Herbst.  

Die Laubbäume sehen jetzt besonders schön aus, weil die grünen Blätter rot, gelb und braun werden.

Da es im Herbst oft windig ist, kann man besonders gut Drachen steigen lassen.

Am Abend gehen alle Kinder gerne mit ihren Laternen und singen dazu Lieder.

Der Herbst kann auch schön sein. 

​

​

Besondere Kerzen

​

Am ersten Advent zündet Leonies Papa eine Kerze am Adventskranz an.

Leonie beobachtet eine ganze Weile die brennende Kerze und sagt dann: 

"Papa, mit dieser Kerze stimmt etwas nicht! Die wird ja immer kleiner!"

Ihr Vater antwortet: "Aber Leonie, alle Kerzen werden kleiner, wenn sie abbrennen." 

"Das weiß ich ja," antwortet Leonie. "Aber auf der Schachtel steht Wachskerzen!"

​

​

Unheimlicher Besuch

​

Am Samstag waren Ben und ich bei unserem Onkel Paul zu Besuch. 

Wie immer durften wir im Gartenhaus schlafen.

Wir hatten uns ganz fest in unsere Decken eingerollt und erzählten uns Geschichten. Plötzlich lauschten wir, weil etwas scharrte.

Wir wagten kaum zu atmen.

Jetzt lachte Ben, denn auf einmal bellte ein Hund.

Er rief: "Onkel Pauls Dackel will uns besuchen!"

​

​

Bei der Feuerwehr

​

Heute besucht Jonas mit seiner Klasse die Feuerwehr. Es gibt dort viel zu sehen.

Nun zeigt ihnen ein Feuerwehrmann die Fahrzeuge, einen Wasserschlauch und eine Drehleiter. Plötzlich gibt es Alarm.

Die Männer kommen von allen Seiten gelaufen und springen in die Fahrzeuge. 

Die Wagen fahren mit Blaulicht zum Einsatzort.

Dies war ein toller Besuch bei der Feuerwehr. 

​

​

Tims Aquarium

​

Tim darf sich ein Aquarium einrichten.

Zuerst kauft er sich einen Glasbehälter. Auf den Boden schüttet er feinen Kies.

Danach setzt er Filter, Heizung und Steine ein. Nachdem er das Becken halb mit warmem Wasser gefüllt hat, setzt er die Wasserpflanzen ein.

Zum Schluss füllt er das restliche Wasser ein.

Erst nach einigen Tagen setzt Tim ganz stolz seine Fische ins Wasser.

​

​

Glück gehabt

​

Leon hat seinen Hosenboden an einem Stacheldraht  zerrissen. 

Wird die Mutter sehr schimpfen?

Er fragt sie: "Mutti, wäre es dir lieber, ich wäre in ein Auto gelaufen oder ich hätte ein Loch in der Hose?"

Mutter antwortet: "Natürlich ist mir das Loch in der Hose lieber!"

Daraufhin dreht sich Leon lachend um  und meint:

"Schau mal, haben wir da nicht furchtbar viel Glück gehabt?" 

​

​

Ostern

​

Lina und Jonas freuen sich schon auf Ostern.

Bereits am frühen Ostermorgen stürmen sie in den Garten und suchen überall nach bunt bemalten Eiern und Osterhasen aus Schokolade.

Laut bellend saust Waldi hinterher. Er muss natürlich dabei sein.

Nach kurzer Zeit schon kehren die Kinder zurück und zeigen ihren Eltern strahlend die schönen Ostereier.

Lina ruft glücklich aus: "Ach, wenn doch bald wieder Ostern wäre!"

​